Recent Posts
Sebastian-hennig-björn-höcke-nie-zweimal-in-denselben-fluss









In der Bringschuld-Kolonie.

Das Klischee sitzt tief: Wir Europäer trügen „historische Verantwortung“ gegenüber der Dritten Welt. Es sei unsere fortwährende Bringschuld, die Opfer von Verelendung, Korruption und Klimawandel aufzunehmen, denn wir hätten die Rechnung für unsere kolonialen „Raubzüge“ nie beglichen. Aber stimmt das denn noch, hat es überhaupt je gestimmt? Ein empirischer Grundlagentitel zu einem tabuisierten Thema.
mehr lesen...



Konservative Substanz: was am Ende übrig bleibt.

"Freude entsteht, wenn wir etwas tun, was nicht einfach Mittel zu einem Zweck ist, sondern einen Zweck in sich selbst hat, und wir uns um diesen Selbstzweck herum mit anderen zusammenfinden, die sich ihm in gleicher Weise verbunden fühlen wie wir selbst. In diesem miteinander geteilten Gefühl von Verbundenheit kommt die Achtung gegenüber unserer vernünftigen Natur zum Ausdruck und es bestärkt uns im Wissen um unsere Freiheit". (Roger Scruton)
mehr lesen...



Und ewig lockt die Geschlechterdifferenz

„Es ist ein Glück für die Menschheit, daß der Kampf dieser empörten Mannweiber letztlich zu nichts führt. Die Männer werden bis ans Ende der Tage damit fortfahren, den Frauen nachzustellen, und Frauen werden damit fortfahren, Männer anzulocken.“ (H. L. Mencken) „Zur Verteidigung der Frau ist ein Gruß aus einer Zeit, da man die Unterschiede noch zu schätzen wußte, in eine Zeit, wo man es, auf welch gesteigerte Art auch immer, wieder tun wird.“ (M. Klonovsky).
mehr lesen...



Wenn gesellschaftliche Risse zu mentalen werden.

Die Freundschaft zwischen Ernst Jünger und Carl Schmitt begann 1930 mit einem ersten brisanten Gespräch. Dabei ging es sogleich um das Erkennen der Lage und um die anspruchsvolle moralische Entscheidung - für Jünger und Schmitt ein leitmotivisches Thema. Bald darauf hatten sie sich in einem stillen Bürgerkrieg zu bewähren, der verdeckt geführt wurde und quer zu den offiziellen Fronten verlief. Er wurde zur tödlichen Bedrohung …
mehr lesen...






Aus unserem Programm