Recent Posts






Kriegsberichterstattung von der Geschlechterfront.

Wir haben Zustände wie vor einem Bürgerkrieg, es hagelt Extremismusvorwürfe aller Art: Sexismus, Rassismus, Faschismus, Frauen-, Homo-, Transphobie, menschengemachte Erderwärmung, Weltuntergang! Die Stimmung ist aufgeheizt. Wir erleben einen Kulturkrieg, der ans Eingemachte und aufs Ganze geht, er verfeindet Mann und Frau sowie Eltern und Kinder – und setzt damit unsere Zukunft aufs Spiel.
mehr lesen...

Gebote der Stunde.

Egon Flaig bezieht Position gegen die fortschreitende gesellschaftliche Fragmentarisierung, genährt von der Verabsolutierung individueller Freiheiten, und gegen die Erosion republikanischer Staatlichkeit. Dem aufgeklärten Konservativen, der stets mit der Verlierbarkeit aller Dinge rechnet, erwächst daraus die Aufgabe, geistige und politische Haltepunkte wieder im kollektiven Gedächtnis zu verankern. Flaig zeigt, wie das gehen kann.
mehr lesen...



Die Sprache des Bodens verstehen.

Zeiger- oder Indikatorpflanzen der Wildflora sind von größter praktischer Bedeutung für die landwirtschaftliche und gärtnerische Arbeit. Sie charakterisieren ihren Standort nahezu unfehlbar und geben Auskunft über den Reaktionszustand des Bodens, seine Struktur, besonders den Feinbodenanteil und den Garezustand, den Nährstoffgehalt, die Wasser- und Wärmeführung, die Entwicklungsmöglichkeiten des Bodens und seine Eignung für bestimmte Fruchtarten und Bewirtschaftungsformen.
mehr lesen...



Rehabilitierung einer Epoche.

Das Mittelalter soll „finster“ gewesen sein? Eine Karenzzeit der geistigen und lebenspraktischen Stagnation, die erst durch die Aufklärung beendet wurde? Unsinn! Erfindung und Wirtschaft florierten seinerzeit – dank des Christentums. Dessen Theologie erst brachte Vernunft und Logik in die mittelalterliche Welt, was das rationale Wirtschaften und den Kapitalismus entstehen ließ.
mehr lesen...



Aus unserem Programm