Recent Posts

Rückkehr der Männer.

Männer gehen wieder eigene Wege, weiß unsere Autorin Helen Smith. Umtost von feministischer Dauerbeschallung, erobert sich das starke Geschlecht wieder maskuline Lebenspraxis. In seinem dazugehörigen Essay schreibt Thomas Hoof : »Die Männer tun gut daran, sich solange nicht weiter einzumischen, sondern einstweilen ihrer eigenen (Neben-) Wege zu gehen, und zwar möglichst solche, auf denen man zu eigenem Können gelangt, sei es technisches oder kämpferisches.«
mehr lesen...



Rückkehr der Religion.

Bald steht wieder das Christkind vor der Tür, als niedliche Klamotte aus dem christlichen Fundus. Anderswo ist die Religion vitaler und kommt weniger lieblich daher. Im Zuge der muslimischen Einwanderungswelle erobert sie auch Deutschland, das als säkularer Staat sein kulturelles Fundament nicht zu bewahren weiß. Peter J. Brenner schreibt über unsere neuen fremden Götter und alte Moralapostel.
mehr lesen...



Postreformatorische Belastungsstörung.

Nun sind alle Luther- und Reformations-Events abgefeiert und das Publikum hängt verkatert in den Seilen. Daher ist es Zeit für einen späten, ungebetenen Partygast. Unser Autor Horst G. Herrmann räumt auf, was die infantile Jubiläumjahrs-Theologie an Kirchentagskonfetti hat liegenlassen. Das ist bitter nötig, denn wir alle sind Opfer einer postreformatorischen Belastungsstörung.
mehr lesen...



Nicolaus Fest bei Manuscriptum.

Nicolaus Fest war bei der Bild die intelligenteste Stimme und der einzige Statthalter der Vernunft. Das hat man bei Springer irgendwann nicht mehr ausgehalten, und so kam es 2014 zur Trennung. Seitdem betreibt er einen u. a. einen Blog, der ein Glück für die Leser ist. Ohne redaktionelle Zwänge erlebt man einen Schriftsteller in Hochform, der mit seiner Chronik das nötige Jod für die sonstige Verstrahlung bietet. Erweitert um ein Vorwort liegen Nicolaus Fests Aufzeichnungen nun erstmals als Buch vor..
mehr lesen...

Aus unserem Sortiment