Recent Posts
Dimitrios Kisoudis in der Werkreihe von Tumult

Total sanft oder sanft totalitär?
Dimitrios Kisoudis über das Ende des Sozialstaats

Mit dem Sozialstaat erleben wir den Kirmesluftballon unter den Staatsformen. Bunt, hohl und immer nur einen Nadelstich vom Platzen entfernt. Als gealterte Schwester des totalen Staats durchdringt er alle gesellschaftlichen Sphären. Seine Einmischung ist grenzenlos und nicht zu bremsen sein volkspädadogischer Furor. Nirgendwo erlangt der soziale Staat die Hoheit, aber überall beansprucht er sie. Dagegen hält Dimitrios Kisoudis seine Idee eines Ordnungsstaats: stark, schlank, freiheitlich.
mehr ...

Sieferle auf Liliput

Am 12. Mai erschien in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein Artikel über unseren Autor Rolf Peter Sieferle, der trotz oder gerade wegen seiner Zerrissenheit den Blick auf einen Denker freigibt, der die zwergenhafte Urteilskraft unserer Eintagsdebatten gigantisch übersteigt. Was die Werkausgabe, deren erster Band Epochenwechsel im Herbst bei Manuscriptum erscheint, ein weiteres Mal verdeutlichen wird. Zwischen kniefertiger Verneigung vor Sieferles Werk und erkennungsdienstlichem Eifer irrlichtert der Verfasser des Artikels und offenbart die stumpfe, schartenreiche Klinge politischer Kampfbegriffe. Wir veröffentlichen Professor Raimund Th. Kolbs Entgegnung darauf,​ der mit Rolf Peter Sieferle eng befreundet war. Die F.A.Z. hat diesen Brief nicht abgedruckt:
mehr ...

Aus unserem Programm