Der Original Shannon-Registrator.

Er ist wohl der erste industrielle Anbauschrank und damit das erste Systemmöbel. Entwickelt wurden die Bauteile Ende des 19.Jahrhunderts als elasticbookcase von der Firma Globe-Wernicke in Cincinnati. 1896 wurde das Möbel in England patentiert und dort von der Firma Shannon Registrator hergestellt.

Die Engländer benutzten die mit Decken eingepackten Schrankteile auf Auslandsmissionen als Elefanten-Packtaschen für ihre Bücher. Hergestellt und mit großem Erfolg verkauft wurde der Registrator dann seit den 1920er Jahren von den Tischlereien der Gebrüder Aug. Zeiss & Co. in Berlin. Wir lassen das Registrator-Schranksystem für uns in der Möbelfabrik haasismöbel in Württemberg bauen. Gefertigt wird es aus massivem Holz, und zwar dem der Feuerlandkirsche (gebeizt und seidenmatt lackiert). Diese zu den Harthölzern zählende Scheinbuchenart wächst im südlichen Südamerika (unsere in Chile) in ausgedehnten Beständen. Ihr Holz zeigt eine lebhafte Maserung.

Der Shannon-Registrator ist ein echtes Systemmöbel, mit dem sich viele Einrichtungsideen verwirklichen lassen. Seine Elemente können zu unterschiedlichsten hochfunktionalen, auch raumfüllenden Einrichtungslösungen zusammengestellt werden: als Schrank- und Bücherschranksystem für Wohnzimmer oder Büro, als Anrichte, Kommode und Büffet für Küche, Wohn- und Eßzimmer und vieles mehr. Die Möbel können mit Ergänzungselementen und verschiedenen Inneneinteilungen ausgestattet, oder mit passenden Ergänzungsmöbeln wie den Rolladenschränken oder dem Rolladen-Schreibtischkomplettiert werden - auch für sie gibt es passende Inneneinteilungen. Und in einem praktischen (Neben-) Nutzen war der Registrator seiner Zeit bereits weit voraus: In den hohen Sockelelementen läßt sich Kabelsalat unsichtbar verstauen. Alle auf den folgenden Seiten gezeigten Möbel, insbesondere alle Komplettmöbel werden selbstverständlich ohne Dekoration geliefert.




Oberflächen

Alle Elemente des Systems sind in den Oberflächen feuerlandkirsche, mahagonifarben, nußbaumfarben, mooreichefarben und weiß lackiert lieferbar.

Der Aufbau

Der Grundaufbau des Systems folgt wenigen einfachen Prinzipien: auf ein - flaches oder hohes - Sockelelement werden ein oder mehrere Korpuselemente (drei Tiefen: 40, 34 und 28 cm) übereinandergeschichtet. Den oberen Abschluß bildet ein optionales Kranzelement. Die so entstehenden Segmente lassen sich sowohl einzeln als auch in beliebiger Mengenebeneinander anordnen und sogar über Eck aufstellen.

Korpuselemente.

Herzstück des Systems sind die Korpuselemente in unterschiedlichen Funktionen, Maßen und Ausführungen. Klassisches Korpuselement ist das vielseitig nutzbare Schrankelement in drei Tiefen (28, 34, 40) und Höhen, dem wir als funktionale Erweiterung Schubkastenelemente (40) und Regalelemente in jeweils einer Tiefe (28) an die Seite gestellt haben. Für Ecklösungen gibt es spezielle Eckelemente.

Die Verbindung der Systemelemente.

Jedes Element ist oben mit Löchern und unten mit Stiften versehen, mittels derer sich ein standfester und formschlüssiger Schrank fügen läßt. Ein Sockel trägt das Ganze, und ein Kranzelement krönt es. Wenn ein solches nicht gewünscht ist, werden die Löcher des obersten Elements mit den beiliegenden hölzernen Abdeckkappen verschlossen. Dieses modulare System ermöglicht einen werkzeugfreien Auf-und Abbau, was gerade bei Umzug, Renovierungoder bei einer notwendigen Erweiterung der Staufläche von Vorteil ist. Der Shannon-Registrator ist ein langlebiges und mitwachsendes Möbel, das der heute so oft geforderten Flexibilität gerecht wird.



Shannon Bücherwagen
419,16 € / Stück

Weitere Informationen zum Shannon-Systemmöbel und die Möglichkeit Ihr eigenes Regalsystem zu konfigurieren und bestellen finden Sie bei unserem Schwesterunternehmen THPG auf dieser Seite.