Landtverlag

Der Landtverlag, 2005 von Andreas Lombard (vormals Andreas Krause Landt) gegründet, gehört seit 2010 zu Manuscriptum. Dem Landtschen Motto – Die Entdeckung des Eigenen – entsprechend, konzentriert sich das Programm des Verlages auf große Monografien zur Deutschen und Europäischen Geschichte. Seit Anfang des Jahres 2017 gehört auch Rolf Peter Sieferle zu den Autoren des Verlages. Wir bereiten eine zehnbändige Werkausausgabe des großen, 2016 verstorbenen Universalhistorikers vor. Deren erster Band (Epochenwechsel) ist soeben erschienen. Alle Bücher des Landtverlages zeichnen sich neben ihrem inhaltlichen Gewicht durch eine heute selten gewordene, sorgsame Buchausstattung aus: Fadenheftung, Siebdruck, Lesebändchen, höchstwertiges Papier und feine Typographie.

21 Artikel

pro Seite

21 Artikel

pro Seite