Neu

Walter Scheidel, David Engels, Gerd Morgenthaler, Max Otte

Walter Scheidel, die moderne Geschichtskomparatistik und Oswald Spengler

Reden anlässlich der Verleihung des Oswald-Spengler-Preises an Walter Scheidel, 13. November 2020

Nachdem 2018 der erste Oswald-Spengler-Preis an Michel Houellebecq vergeben wurde, ging die Auszeichnung 2020 an Walter Scheidel, Professor an der Universität Stanford. Scheidel gilt seit Jahren als einer der Pioniere der modernen Geschichtskomparatistik und hat sich in zahlreichen Publikationen darum bemüht, jene vergleichende Betrachtung auch quantitativ belastbar zu gestalten. Mit dem Oswald-Spengler-Preis werden herausragende Persönlichkeiten geehrt, die sich um das Wissen über die Menschheitsgeschichte, die menschliche Evolution, die vergleichende Kulturforschung und den Zustand unserer Zivilisation verdient gemacht haben. Der vorliegende Band enthält die am 13. 11. 2020 gehaltenen Preisreden.


Limitierte und numerierte Auflage.

162 Seiten, gebunden,
mit Leseband.
Limitierte Auflage von 500 Stück.

Sofort lieferbar

Lieferzeit: 2-3 Tage

ISBN: 978-3-948075-95-8
24,80 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein