Andrew Stüve

Schwarz und Weiß

Eine preußische Geistesgeschichte

1947 wurde der Staat Preußen von den vier Besatzungsmächten aufgelöst. „Und gewiß", schrieb Hans-Joachim Schoeps, „das alte Preußen, wie es einmal war, ist tot, aber nicht der klassische preußische Geist." Doch wo sind sie, die einstigen Tugenden des Ordnungsgeistes, Pflichtgefühls und der Opferbereitschaft? Mögen sie auch verschüttet, verzerrt und diskreditiert sein, erinnert der Autor jenseits der Klischees vom „Alten Fritz“ an dieses wertvolle preußische Erbe – in vier Porträts zeichnet er das Bild der berühmten Gestalten Moltke, Fichte, Blücher und Hegel, und arbeitet die typisch preußischen Züge im Handeln und Denken dieser Militärstrategen und Philosophen heraus. Sein Buch wird so zum Plädoyer für eine sittlich-mentale Renaissance: Denn gerade von diesem Erbe, von der Erneuerung der Idee Preußen kann auch eine revitalisierende Kraft für Deutschland ausgehen, in dem Hysterie, Verantwortungslosigkeit und Selbstsucht an der Tagesordnung sind.

Zum Interview mit Andrew Stüve...
264 Seiten
Gebundene Ausgabe, mit Leseband

Sofort lieferbar

Lieferzeit: 2-3 Tage

ISBN: 978-3-948075-16-3-m
21,00 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Der Kampf um Kronprinz Friedrich

Der Kampf um Kronprinz Friedrich

19,90 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten
Wilde Schwermut

Wilde Schwermut

Regulärer Preis: 29,90 €

17,80 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten