Norbert Borrmann

„Kulturbolschewismus“ oder „Ewige Ordnung“

Architektur und Ideologie im 20. Jahrhundert

Die Architektur ist seit 1900 zum Schauplatz erbittert ausgetragener ideologischer Kämpfe geworden. Klassizismus gegen Gründerzeit, Bauhaus gegen Heimatstil, Moderne gegen Postmoderne, Flachdach gegen Steildach – so verlaufen exemplarisch die Fronten. Der Streit um die architektonischen Formen wurde seit der Russischen Revolution 1917 auch eminent politisch. Die Erbitterung, mit der bis zum heutigen Tag um Aussagen und Begriffe wie „Diktatoren-Klassizismus“, „Ornament ist ein Verbrechen“ oder „Verlust der Mitte“ diskutiert wird, belegen dies. So unterschiedliche Exponenten wie Peter Behrens, Adolf Loos, Le Corbusier, Frank Lloyd Wright, Heinrich Tessenow, Albert Speer oder Paul Schultze-Naumburg stehen auch für verschiedene ästhetische und politische Weltentwürfe des 20. Jahrhunderts. Wie dieses Buch zeigt, sind deren Auseinandersetzungen für die Architektur und damit für das Aussehen der uns umgebenden Landschaft bis heute von großer Bedeutung.
198 Seiten, zahlreiche Abbildungen, Hardcover

Lieferzeit: 2-3 Tage

ISBN: 978-3-902475-65-7
19,90 €
Inkl. 7% MwSt., Versandkostenfrei

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Identität & Gedächtnis

Identität & Gedächtnis

24,90 €
Inkl. 7% MwSt., Versandkostenfrei
Deutschland 1900.

Deutschland 1900.

50,00 €
Inkl. 7% MwSt., Versandkostenfrei
Gebaute Lebensräume

Gebaute Lebensräume

7,95 €
Inkl. 7% MwSt., Versandkostenfrei
Brisante Architektur

Brisante Architektur

29,90 €
Inkl. 7% MwSt., Versandkostenfrei
Und altes Leben blüht aus den Ruinen

Und altes Leben blüht aus den Ruinen

29,90 €
Inkl. 7% MwSt., Versandkostenfrei
Vom Umgang mit unseren Häusern Nur bei uns

Vom Umgang mit unseren Häusern

13,00 €
Inkl. 7% MwSt., Versandkostenfrei