Sune Persson, Åke Svenson

Rettung im letzten Augenblick - Die Weissen Busse

Die legendären »Weißen Busse« fuhren in den Wirren der letzten Kriegswochen quer durch Deutschland. Im Frühjahr 1945 evakuierten Graf Folke Bernadotte und das Schwedische Rote Kreuz nach direkten Verhandlungen mit Heinrich Himmler mindestens 17.500 Häftlinge aus deutschen Konzentrationslagern und brachten sie nach Skandinavien.

Sune Persson zeigt eindrucksvoll, wie mühsam und wie wenig aussichtsreich Bernadottes Vorbereitungen waren: Nicht nur die nationalsozialistische Führung musste wenigstens zum Teil zustimmen; auch die skandinavischen Nachbarstaaten, die internationalen jüdischen Vertreter und das Internationale Rote Kreuz hatten ihre eigenen Vorstellungen und Interessen …


Zwei Bücher in einem Band
gebunden
Fadenheftung
780 Seiten
ISBN: 978-3-938844-19-9

Lieferzeit: 2-3 Tage

Verfügbarkeit: Auf Lager

44,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Details

Sune Persson
Rettung im letzten Augenblick
Folke Bernadotte und die Befreiung Tausender KZ-Häftlinge durch die Aktion »Weiße Busse«

Åke Svenson
Die weisse Busse
Ein Augenzeugenbericht (1945)

Dokumentation: das »Trosa-Memorandum« (1945) des deutschen Geheimdienstchefs Walter Schellenberg mit einer Einleitung von dem Historiker Stefan Scheil

Die legendären »Weißen Busse« fuhren in den Wirren der letzten Kriegswochen quer durch Deutschland. Im Frühjahr 1945 evakuierten Graf Folke Bernadotte und das Schwedische Rote Kreuz nach direkten Verhandlungen mit Heinrich Himmler mindestens 17.500 Häftlinge aus deutschen Konzentrationslagern und brachten sie nach Skandinavien.

Sune Persson zeigt eindrucksvoll (und auf dem neuesten Stand der Forschung), wie mühsam und wie wenig aussichtsreich Bernadottes Vorbereitungen waren: Nicht nur die nationalsozialistische Führung musste wenigstens zum Teil zustimmen; auch die skandinavischen Nachbarstaaten, die internationalen jüdischen Vertreter und das Internationale Rote Kreuz hatten ihre eigenen Vorstellungen und Interessen …

Dieser Band enthält die bislang umfassendste Darstellung der größten humanitären Rettungsaktion Schwedens. Die Augenzeugenberichte von Åke Svenson und Walter Schellenberg vermitteln ein lebendiges Bild von den letzten Wochen im zusammenbrechenden Deutschen Reich.

Übertragungen aus dem Schwedischen von Marie Ludwig. Gefördert vom »Jubiläumsfonds« der Schwedischen Reichsbank.

Grußwort von Ferdinand Fürst von Bismarck.
Vorwort von Joachim E. K. Schliemann.
In Kooperation mit SCHLIEMANN & CO VERLAG, Hamburg.