Jörg Schönbohm

*1937 in Neu Golm in Potsdam - ✝ 2019 in Kleinmachnow. 1957 Abitur. Danach bis 1992 Soldat, zuletzt als Inspekteur des Heeres im Bundesministerium der Verteidigung. Am 3. Oktober 1990 Ernennung zum Befehlshaber des Bundeswehrkommandos Ost in Strausberg. Von 1992 bis 1996 Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium. Von 1996 bis 1998 Innensenator von Berlin. Von 1999 bis 2009 Innenminister des Landes Brandenburg, bis 2007 auch Landesvorsitzender der CDU und Stellvertretender Ministerpräsident. Mitglied des Bundespräsidiums der CDU von 2000 bis 2006. Seit 2009 Ehrenvorsitzender der CDU Brandenburg. Schönbohm ist Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes und des Verdienstordens des Landes Brandenburg (»Roter-Adler«-Orden).

2009 erschien von Jörg Schönbohm: »Zwei Armeen und ein Vaterland. Das Ende der Nationalen Volksarmee« (Siedler). 2009 erschien »Politische Korrektheit. Das Schlachtfeld der Tugendwächter« (Manuscriptum).

3 Artikel

pro Seite

  • Jörg Schönbohm

    Politische Korrektheit

    Politische Korrektheit: Denken in den streng vorgezeichneten Bahnen derer, die in einzelnen gesellschaftlichen Bereichen und zu mehr oder weniger grundlegenden Fragen die Deutungshoheit für sich beanspruchen – und jede Verlautbarung in eine oft abstruse, von schauderhaften Worthülsen strotzende Sprache gießen. mehr dazu
    7,80 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

  • Baring, Kraus, Löhr, Schönbohm

    Schluss mit dem Ausverkauf

    Den traurigen Niedergang der Union, ihre bedingungslose Kapitulation vor dem Zeitgeist und den allgemeinen Verfall unserer Parteiendemokratie erörtern, obwohl sie niemand darum gebeten hat, Arnulf Baring, Josef Kraus, Mechthild Löhr und Jörg Schönbohm. Redaktion und Vorwort von Alexander Kissler

    Die Krise ist da. Die Temperatur steigt. Die Zeit des Prassens ist vorbei. Und was macht die Kanzlerin? Sie boxt unsichere Bürgschaften durch – par ordre »de Mutti«. Sie verspielt das Volksvermögen, materiell und ideell. Der Bürge Deutschland wird zur Gefahr für den deutschen Bürger. Was kommt danach? Inflation? Anarchie? Diktatur? Wie behalten wir da einen kühlen Kopf? Worauf können wir verzichten? Worauf können wir bauen? mehr dazu
    8,50 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

  • Jörg Schönbohm

    Wilde Schwermut

    Jörg Schönbohm (geb. 1937), zuletzt Innenminister des Landes Brandenburg, erinnert sich: Sein Großvater verkaufte einst das erste Bild von George Grosz. Im Jahre 1990 übernimmt der »aufmüpfige Familienmensch« als General der Bundeswehr im Zuge der Wiedervereinigung die NVA. Er wird Staatssekretär in Bonn und Innensenator in Berlin. Mit vier Verteidigungsministern arbeitet Schönbohm eng zusammen.

    Mehr als ein halbes Jahrhundert nach der Flucht kehrt er in seine Heimat Brandenburg zurück und erlebt mit Manfred Stolpe, Matthias Platzeck und Angela Merkel turbulente Jahre in der Landes- und Bundespolitik. Mit Nachrichten aus der Wirklichkeit widerspricht er den »ewigen Linken« – Nachrüstungsgegnern, Hausbesetzern und DDR-Nostalgikern. Jörg Schönbohm, geprägt von Not und Überlebenskampf nach dem Zweiten Weltkrieg, macht Politik für die »unpolitische« Seite des Lebens. mehr dazu
    29,90 €
    Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

3 Artikel

pro Seite