Recent Posts

Berlin-Moskau:
Achse der Vernunft

Unser Autor Thomas Fasbender über eine komplizierte Beziehung

Das deutsch-russische Verhältnis, die Achse Berlin-Moskau, gehört seit alters her zu den besonders ausgeprägten, profilierten Nachbarschaften auf dem europäischen Kontinent. Und das im Guten wie im Bösen; kulturell, wie politisch und wirtschaftlich. Es mag ursprünglich damit zu tun haben, dass es Deutsche waren, die im Mittelalter, als die „Franken“ Palästina eroberten, östlich der Elbe bis hoch hinauf im Baltikum die Slawenmission betrieben. Auch mag es an der Mentalität beider Völker liegen. Wir Deutsche sind, und wenn wir es auch noch so gerne wären, keine westliche Nation im eigentlichen Sinn. Die Russen sind es erst recht nicht. mehr ...

Reuedeutsche Einsicht: Ernst Nolte ist schuld an der AfD

(Von unserem Korrespondenten in der Hauptstadt des Historikerstreits) Der notorisch linientreue Journalist Richard Herzinger hat jüngst den 30. Jahrestags des Überfalls auf Po … Ausbruchs des Historikerstreit am 6. Juni 1986 (»Seit 5 Uhr 45 wird jetzt zurückrelativiert«) in der Welt aufgegriffen. Das unbequeme Jubiläum war ihm Anlass, dem Historiker Ernst Nolte und seinem damals in der F.A.Z. erschienenen Aufsatz »Die Vergangenheit, die nicht vergehen will« eine gehörige Mitschuld am Aufstieg der AfD in die Schuhe zu schieben. Warum auch nicht, Nolte ist ja nicht Erdogan. Damit ist die skandalöse genealogische Lücke zwischen dem Menschheitsverbrecher und Frauke Petry endlich geschlossen. mehr ...

Aus unserem Programm